go backZurück zum Blog

Lohnnebenleistungen: Ein attraktiver Benefit für Mitarbeiter?

Lohnnebenleistungen: Ein attraktiver Benefit für Mitarbeiter?

In vielen Unternehmen kommen zum Salär noch Lohnnebenleistungen – oder auch Fringe Benefits – dazu. Dabei handelt es sich um Leistungen für Mitarbeiter, welche die Motivation erhöhen und die Bindung zum Unternehmen stärken. Als Teil der Unternehmenskultur und Personalstrategie spiegeln sich darin die Werte und Ziele einer Firma wider. Diese Zückerchen können zeitgemässer und flexibler denn je eingesetzt werden, um positive Wirkungen auf Wohlbefinden, Produktivität, Mitarbeiterbindung und Arbeitgeber-Attraktivität zu erzielen.

Laut dem Schweizer Bundesamt für Statistik (BfS) erfreuen sich individuelle Leistungen zunehmender Beliebtheit. Beispielsweise für Mitarbeiter mit Familien wird es immer schwieriger, einen geeigneten Betreuungsplatz für den Nachwuchs zu finden – als Firma können Sie tatkräftige Unterstützung anbieten, indem Sie Zuschüsse zum Betreuungsgeld ausreichen oder sogar selbst eine firmeneigene Krippe anbieten. Lohnnebenleistungen in Form von Abos für den öffentlichen Nahverkehr können nicht nur Arbeitnehmern helfen, sondern Unternehmen eine grosse Vorratshaltung von Parkplätzen ersparen. Dazu kommt ein aktives Bewusstsein für die Umwelt.

Im Schweizer Arbeitsrecht ist festgelegt, dass Arbeitgeber ihren Mitarbeitern Lohnnebenleistungen gewähren können – die Fringe Benefits werden unabhängig vom Lohn, zum Beispiel in Form von Sachleistungen, verteilt. Das Arbeitsrecht besagt ausserdem, dass der wirtschaftliche Erfolg eines Unternehmens keine Rolle bei der Vergabe spielt.

Die beliebtesten Fringe Benefits in Schweizer Unternehmen

Die Auswahl möglicher Benefits ist gross, neue Vorteile und Rubriken kommen dauernd hinzu. Das Bundesamt für Statistik veröffentlicht hierzu regelmässig genauere Informationen im Rahmen seiner Lohnstrukturerhebung. Folgende Lohnnebenleistungen für Mitarbeitende werden von Unternehmen in der Schweiz am häufigsten eingesetzt:

– Gratis Parkplätze am Arbeitsort

– Geschäftsauto

– Mobiltelefon

– Beteiligung an der zweiten Säule

– Verbilligte Dienstleistungen oder Produkte

– Reka-Checks

– Lunch Checks

– Vaterschafts- bzw. erweiterter Mutterschaftsurlaub

– Gratis-GA für SBB

– Beteiligung an Krankenkassenprämien

– Sportzentren, Fitness Studios

– Organisierte Kinderbetreuung

– Zusätzliche Ferientage

Gemäss dem Bundesamt für Statistik nutzen beinahe 80% der Schweizer Unternehmen das Arbeitsrecht, um ihren Mitarbeitenden Lohnnebenleistungen zu bieten.

Individualisierungen bringen Vorteile

Eine Individualisierung von Lohnnebenleistungen ist von Vorteil, wenn Sie Ihre Mitarbeiter als einzelne Personen wahrnehmen und wertschätzen wollen. Denn allen Mitarbeitenden vor Weihnachten eine Schachtel Pralinés abzugeben, verfehlt die Wirkung. Kreativität und Einmaligkeit sind bei der Vergabe von Sachleistungen an Arbeitnehmer gefragt. Die grosse Bandbreite an Fringe Benefits, auch vom Bundesamt für Statistik beobachtet, kann heute ganz auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten werden. Für jüngere Mitarbeitende sind beispielsweise Fitness-Abos eine gern gesehene Gefälligkeit. Mütter mit Kindern bevorzugen flexible Arbeitszeitmodelle. Bei älteren Mitarbeitern steht eher die Vorsorge im Vordergrund.

Geeignet ist hierfür das Cafeteria-System mit einer grossflächigen Angebotserstellung, zugeschnitten auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Mitarbeitersegmente. Häufiger Nachteil ist dabei der grosse administrative Aufwand, um das Cafeteria-System anzulegen und zu unterhalten.

Um Mitarbeitern eine neue Art der Benefits Verteilung im Cafeteria-System zu offerieren, bietet Swibeco eine Plattform mit flexiblen Fringe Benefits an. Verteilen Sie Swipoints als Belohnung oder einmalige Geschenke, Ihre Mitarbeitenden können die steuerfreien Punkte anschliessend für eine Vielzahl von Vorteilen in unterschiedlichen Bereichen einlösen, ganz nach ihren Wünschen und unabhängig vom Lohn. Im Lohnausweis müssen Swipoints bis zu einem Einzelwert von CHF 500.- pro Mitarbeiter und Ereignis nicht deklariert werden, da sie gemäss Artikel 3 der «Wegleitung zum Ausfüllen des Lohnausweises» unter die Definition steuerfreier Zusatzleistungen fallen. Lassen Sie Ihren Beschäftigten detaillierte Informationen zum Lohnausweis zukommen, um Missverständnisse zu vermeiden.

Eine effiziente Gestaltung des Verwaltungsmanagements vonseiten des Arbeitgebers ist wichtig – deshalb lässt sich Swibeco in jedes bestehende HR-Informationssystem integrieren. So zentralisieren Sie einfach alle Zusatzleistungen Ihrer Mitarbeitenden auf einer personalisierbaren, digitalen und sicheren Plattform.

Regelmässige Überprüfung der Leistungen

Für die erstmalige Einbringung von Fringe Benefits sollten folgende Faktoren berücksichtigt werden:

– Alle Fringe Benefits sind an den Mitarbeiterbedürfnissen und der Unternehmenskultur auszurichten.
– Der Einsatz der Lohnnebenleistungen muss sich transparent und nachvollziehbar zeigen.
– Eine permanente Kostenkontrolle und eine genaue Budgetierung sorgen für den späteren Erfolg.

Wie bei allen Zusatzleistungen, die sich nicht im Gehalt widerspiegeln, sollten diese hin und wieder überprüft werden. Hinsichtlich des aktuellen Nutzens, der Wirkung und der Akzeptanz zeigt sich eine regelmässige Ermittlung des Ist-Zustandes als wichtige Botschaft für die Unternehmensleitung.

Vorteile von Lohnnebenleistungen für Sie und Ihre Mitarbeiter

Mit gezielt und personalisiert eingesetzten kleinen Gefälligkeiten können Sie viel erreichen. Zum Beispiel erhöhen Sie mit Fringe Benefits die Kaufkraft Ihrer Mitarbeiter und verbessern die Work-Life-Balance. Darüber hinaus stehen folgende Effekte im Mittelpunkt:

1.Loyalität
Die Treue Ihrer Mitarbeiter ist nicht käuflich. Aber ein Team aus Mitarbeitern, welche sich geschätzt fühlen und eine Bindung zum Unternehmen aufbauen, kann von jeder Firma entwickelt werden. Dazu eignen sich Fringe Benefits mehr als nette Worte.

2.Motivation
Gut motivierte Mitarbeiter sind wichtig für erfolgreiche Unternehmen. Wer sich auf seinem Arbeitsplatz wohl fühlt, erbringt eine höhere Leistung. Ihre Mitarbeiter mit attraktiven Goodies dahingehend zu unterstützen, ist deshalb eine grosse Chance.

3.Engagement
Wer einen starken und attraktiven Arbeitgeber im Rücken weiss, der arbeitet mit Engagement. Dieser besondere Einsatz ist Ausdruck des Dankes, beispielsweise für Lohnnebenleistungen wie Kinderbetreuung oder die Beteiligung an Krankenkassenprämien. Alle Benefits, die eine längerfristige Bindung fördern, sorgen meist auch für langanhaltendes Engagement. Das Bundesamt für Statistik beobachtet schon seit einiger Zeit, dass individuell zugeschnittene Fringe Benefits, wie beispielsweise auch Reka Checks oder ermässigte Produkte, auf dem Vormarsch sind.

4.Gewinnung von Talenten
Als Unternehmen sind Sie auf der Suche nach Talenten oder Führungskräften? Mit Ihren angebotenen Fringe Benefits können Sie attraktiver wirken und Ihr Employer Branding stärken. Dies ist gerade im Wettbewerb um die Gewinnung von qualifizierten Arbeitskräften vorteilhaft – ansprechende Lohnnebenleistungen sind das Ass im Ärmel eines jeden Arbeitgebers. Unser Tipp: Verbreiten Sie zum Beispiel auf Social Media, mit welchen Leistungen Arbeitnehmer bei Ihnen rechnen können.

Prüfen Sie die Erwartungshaltung in puncto Lohnnebenleistungen

Fringe Benefits, die auf Dauer neben dem Lohn übergeben werden, können die Wertschätzung durch die Mitarbeiter verlieren. Monatliche Lohnnebenleistungen und Sachleistungen in Form von Handy- oder ÖV-Abonnements werden dann als Teil des Gehalts wahrgenommen. Wichtig ist deshalb für Unternehmer, alle Fringe Benefits regelmässig auf die Erwartungshaltung der Mitarbeiter hin zu überprüfen. Eine Art Abhängigkeit von den Gefälligkeiten sollte nie entstehen.

Kommunizieren und thematisieren Sie die Lohnnebenleistungen innerhalb der Firma, um die emotionale Wirkung zu steigern und Unverständnis entgegenzuwirken, wenn sich der Umfang der Lohnnebenleistungen verringern sollte. Achten Sie darauf, Arbeitnehmer mit den wichtigsten Informationen zu Fringe Benefits zu versorgen. Periodische Mitarbeiterbefragungen stellen auch sicher, dass man sich an den Bedürfnissen von Mitarbeitenden orientiert. So erzeugen und halten Sie das gestärkte Zusammengehörigkeitsgefühl unter den Arbeitnehmern.

Gefälligkeiten mit Mehrwert

Da eine direkte Motivations- und Leistungssteigerung durch Fringe Benefits schwierig nachzuweisen ist, gehen viele Schweizer Arbeitgeber davon aus, dass diese im Gegensatz zu Lohnerhöhungen keinen Mehrwert besitzen. Gezielt eingesetzt, sind Lohnnebenleistungen aber ein erfolgreiches Mittel, als Unternehmen attraktiv zu wirken – machen Sie sich also das Arbeitsrecht zunutze und stellen Sie Ihre Lohnnebenleistungen nicht ein. Ganz im Gegenteil: Fringe Benefits sind 2021 noch attraktiver und unverzichtbarer als je zuvor. Für Sie als Unternehmen und für Ihre Mitarbeiter.

Planen Sie also budgetgerecht weiterhin mit diesen Gefälligkeiten, passen Sie sie den individuellen Mitarbeiterbedürfnissen an, und folgen Sie dem vom Bundesamt für Statistik verzeichneten Trend. Fokussieren Sie sich auf die emotionale Wirkung und vergessen Sie nicht, diese Vorteile regelmässig zu kommunizieren – auch auf Social Media ist es wichtig, Informationen zu Ihren unabhängig vom Lohn angebotenen Fringe Benefits zu vermitteln.

Beginnen Sie Ihre digitale HR-Transformation

Finden Sie heraus, wie Swibeco die Verwaltung Ihrer Benefits vereinfachen und gleichzeitig die Motivation Ihrer Mitarbeitenden ankurbeln kann – und zwar ohne technische Installation.

Demo buchen