go backZurück zum Blog

3 Best Practices, mit denen Sie die Philanthropie in Ihre HR-Strategie integrieren

Um Mitarbeiter zu gewinnen und sie zu halten, müssen Unternehmen ihren Tätigkeiten einen Sinn geben und ihr Image pflegen. Zu diesem Zweck setzen immer mehr HR-Manager darauf, ihre Teams in philanthropische Projekte einzubeziehen. Hier möchten wir Ihnen einige Ideen an die Hand geben, wie Sie Ihren Mitarbeitern helfen können, sich gesellschaftlich und im Einklang mit den Werten des Unternehmens zu engagieren.

Setzen Sie auf Vielfalt

Swissfundraising zeigt in einem Bericht: Die Schweizer sind großzügig, wenn es um Wohltätigkeitsprojekte geht. Laut dieser Studie erhielten gemeinnützige Organisationen allein im Jahr 2015 1,8 Milliarden Schweizer Franken. Drei von vier Personen über 15 Jahre haben eine Spende für einen guten Zweck gestiftet, den sie persönlich für wichtig hielten. Wenn Sie das Engagement Ihrer Mitarbeiter fördern wollen, sollte das philanthropische Programm des Personalmanagements daher unbedingt eine breite thematische Vielfalt abbilden. Die Schweizer werden erwiesenermaßen gerne für einen guten Zweck, der sie bewegt, aktiv. Daher sollten die wohltätigen Aktivitäten auch die Vielfalt der persönlichen Einstellungen und Vorlieben der Mitarbeiterschaft Rechnung tragen. Wie es geht? Als HR-Manager sollten Sie darauf achten, dass Sie mehrere Projekte vorschlagen, die die unterschiedlichen Persönlichkeiten und Handlungsfelder widerspiegeln. Initiativen zugunsten von Jugend und Bildung, gegen Armut oder für die nachhaltige Entwicklung kommen gleichermaßen in Frage, um die persönliche Motivation jedes einzelnen Mitarbeiters abzubilden.

Nutzen Sie neue Technologien

Wenn Sie Ihr karitatives Programm innerhalb des Unternehmens einrichten, zögern Sie nicht, die heute unumgänglichen neuen Technologien zu nutzen. Welche Mittel können Sie einsetzen? Ein regelmäßiger Newsletter informiert über die laufenden Aktivitäten und die erzielten Ergebnisse. Die Verwendung einer digitalen Plattform mit Online-Bezahlungsmöglichkeit ermöglicht es Ihren Mitarbeitern, mit wenigen Klicks und vertraulich für jene guten Zwecke zu spenden, die ihnen am Herzen liegen. Dank dieser digitalen Tools können sie sich gleichzeitig auch über die aktuellen Entwicklungen der von ihnen unterstützten Projekte informieren. Durch den einfachen Zugang und die unkomplizierte Nutzung wird das Engagement und die Teilhabe Ihrer Mitarbeiter im Unternehmen gestärkt, ohne dieses durch großen Mehraufwand für die Verwaltung zu belasten.

Unterstützen Sie langfristiges, solidarisches Engagement

Unternehmen setzen traditionell vor allem auf das Jahresende, um karitative Aktionen zugunsten von gemeinnützigen Organisationen zu starten. Die Weihnachtszeit ist der ideale Moment, um sich solidarisch zu zeigen und eine größtmögliche Zahl von Mitarbeitern im Geiste einer gemeinsam gelebten Großherzigkeit zu mobilisieren. Natürlich haben diese einmaligen, kurzfristigen Tätigkeiten ihren Platz in jedem Unternehmen, das sein wertorientiertes Handeln betonen möchte. Doch ein langfristiges und vielfältiges Engagement über das ganze Jahr stärkt nicht nur die Wirkungen der karitativen Tätigkeiten, sondern auch das Zugehörigkeitsgefühl Ihrer Mitarbeiter zu einem gemeinsamen wohltätigen Projekt. Mit einem System für dauerhaftes philanthropisches Engagement, im Einklang mit den Unternehmenswerten, stärken Sie die Unternehmensidentität, in der sich die Mitarbeiter wiederfinden.

Durch die Integration der Philanthropie in Ihre Personalstrategie, schaffen Sie eine echte Dynamik der Solidarität in Ihren Teams und stärken gleichzeitig das gesellschaftliche Engagement Ihres Unternehmens. Diese einfach zu implementierende Lösung hat den Vorteil, dass sie das Image Ihres Unternehmens spürbar verbessert und die Motivation der Mitarbeiter steigert, die sich mit mehr Engagement im Unternehmen und in ihrer Arbeit einbringen.

Beginnen Sie Ihre digitale HR-Transformation

Finden Sie heraus, wie Swibeco die Verwaltung Ihrer Benefits vereinfachen und gleichzeitig die Motivation Ihrer Mitarbeitenden ankurbeln kann – und zwar ohne technische Installation.

Demo buchen