go backZurück zum Blog

6 Tipps, wie Sie mehr Gemüse in Ihre Mahlzeiten integrieren

Mit der Rückkehr des Frühlings kommen auch viele interessante Gemüsesorten zurück in die Supermarktregale. Nutzen Sie dies und verändern Sie Ihre Ernährungsgewohnheiten, indem Sie mehr Fokus auf Gemüse legen. In Gemüse steckt alles drin, was wir für unsere Gesundheit brauchen. Es ist reich an Antioxidanten und Ballaststoffen und enthält außerdem Vitamine und Mineralstoffe. Hier sind einige Tipps, wie Sie ganz leicht auf Ihre tägliche Dosis Gemüse kommen.

1. Integrieren Sie Spinat in Ihre Mahlzeiten

Spinat ist für seinen hohen Eisengehalt bekannt, er enthält jedoch auch wertvolle Ballaststoffe, die sich positiv auf unsere Verdauung auswirken. Ob roh oder gekocht, Spinat enthält zudem Vitamine und Mineralstoffe. Essen Sie Ihn in der Suppe, als Smoothie oder einfach als Garnitur im Sandwich. Ein regelmäßiger Spinatkonsum wirkt sich positiv auf die Sehkraft aus, unterstützt die Gesundheit von Herz und Gefäßen und beugt Entzündungen vor.

2. Ersetzen Sie stärkehaltige Nahrungsmittel mit Gemüse

Stärkehaltige Lebensmittel sind Energielieferanten, sie können sich jedoch mit der Zeit auf den Hüften bemerkbar machen, insbesondere bei Menschen mit Bewegungsmangel und einer sitzenden Tätigkeit. Vermeiden Sie dies ganz einfach mithilfe von Gemüse! Wie wäre es mit Blumenkohl-Püree, Zucchini-Tagliatelle oder Auberginen-Pasta? Schmeckt genau so lecker wie das Original, ist aber dank des Gemüses um einiges gesünder.

3. Frische Gemüsesaucen als Beilage zu Fleisch und Fisch

Fleisch und Fisch stehen bei den meisten täglich auf dem Speiseplan. Jedoch neigen viele von uns dazu, diese gesunde Proteinzufuhr in fettigen Fertigsaucen zu ertränken. Peppen Sie Ihr Steak oder ein Stück Lachs lieber mit einer selbstgemachten Gemüsesauce auf – zum Beispiel auf Basis von sautierten Tomaten, Zwiebeln und Paprika. Für diesen einfachen Trick müssen Sie kein Kochprofi sein. Und das Beste daran: Es schmeckt!

4. Leckere Gemüsechips, ganz einfach hausgemacht

Kartoffelchips sind zwar ein schneller, unkomplizierter Snack, jedoch kaum förderlich für Ihre Gesundheit, da sie ein Übermaß an Salz und Fetten enthalten. Veggie-Chips aus Gemüse stellen eine perfekte Alternative dar und liefern zusätzlich gesunde Nährstoffe. Sie lassen sich ganz leicht zubereiten: Man braucht nichts weiter als ein wenig Pflanzenöl, Kräuter und natürlich… Gemüse! Wie wäre es mit Chips aus Karotten, Artischocken, Pastinaken oder Auberginen?

5. Probieren Sie neue Gemüsesorten

Auf dem Markt gibt es die unterschiedlichsten Gemüsesorten und trotzdem essen wir fast immer dieselben. Geben Sie sich einen Ruck und probieren jede Woche ein neues Gemüse aus – ob Hokkaidokürbis, Brokkoli oder Sellerie. Trauen Sie sich und entdecken Sie neue Geschmäcker, während Sie ganz nebenbei Ihrer Gesundheit was Gutes tun.

6. Verzichten Sie einmal die Woche auf Fleisch

Um Gemüse noch besser in Ihre alltägliche Ernährung zu integrieren, empfiehlt es sich, einen Tag in der Woche vollständig auf Fleisch zu verzichten. Nutzen Sie stattdessen Hülsenfrüchte als Proteinlieferanten, zum Beispiel Kichererbsen, Kidneybohnen oder Linsen. Gönnen Sie sich ein leckeres Gemüsecurry auf indische Art oder eine Pfanne voll mit frischem Gemüse der Saison.

Wenn Sie Gemüse zu einem festen Bestandteil Ihrer Ernährung machen, wirkt sich das nicht nur positiv auf Ihre Gesundheit und Ihren Energiehaushalt aus, Sie mindern außerdem das Risiko, an chronischen Erkrankungen zu leiden. In der Schweiz ist der Gemüsekonsum jedoch zwischen 2001 und 2008 um 6 % gesunken. Es wird offiziell empfohlen, täglich fünf Portionen Gemüse und Obst zu sich zu nehmen, das heißt drei Portionen Gemüse und somit mindestens 360 Gramm. Folgen Sie also unseren einfachen Tipps und Tricks und integrieren Sie mehr Gemüse in Ihren täglichen Speiseplan – Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken!

Beginnen Sie Ihre digitale HR-Transformation

Finden Sie heraus, wie Swibeco die Verwaltung Ihrer Benefits vereinfachen und gleichzeitig die Motivation Ihrer Mitarbeitenden ankurbeln kann – und zwar ohne technische Installation.

Demo buchen