go backZurück zum Blog

Wie können Sie die Kaufkraft Ihres Personals steigern?

Eine der größten Herausforderungen der Personalabteilungen der Schweizer Unternehmen ist, die Kaufkraft ihrer Angestellten zu verbessern, ohne die Ausgaben des Unternehmens zu erhöhen. Swibeco steht an Ihrer Seite, wenn Sie das Vergütungssystem umgestalten und gleichzeitig die Bindung Ihrer Mitarbeiter an die Arbeitgebermarke stärken wollen.

 

Die Schweiz ist eines der glücklichsten Länder weltweit…

Doch der World Happiness Report 2017 der Vereinten Nationen zeigt auch, dass die Schweiz im Vergleich zum Vorjahr von Platz 2 auf Platz 4 abgerutscht ist. Unter den Kriterien, die die Studie berücksichtigt, ist das Einkommen einer der maßgebenden Indikatoren für die Lebensqualität.

Unabhängig davon, ob es um mittleres Management oder Berufsanfänger geht, erhalten die Schweizer Angestellten das höchste Grundgehalt in ganz Europa: Im Durchschnitt verdienen sie 50% mehr als in den Nachbarländern.

 

…und dennoch: Es gibt Potential für Verbesserung.

Denn die Höhe des Gehalts ist nicht alles! Das Wohlbefinden am Arbeitsplatz und in der Freizeit hängt von einer breiter gefassten Variable ab: Die Kaufkraft der Schweizer wächst seit 2012 jedes Jahr (zwischen 0,8 und 1,5% jährlich), doch die jüngsten Entwicklungen deuten auf eine Verlangsamung des Wachstums hin. Die niedrige Inflation und der starke Schweizer Franken tragen dazu bei, dass die Lebenshaltungskosten steigen könnten.

 

 

Unternehmen, die die Kaufkraft ihrer Angestellten stärken wollen, sollten sich nicht auf Gehaltserhöhungen beschränken, sondern Zusatzleistungen ins Auge fassen.

 

Kaufkraft und persönliche Zufriedenheit: Eine enge Verbindung

Die Studie der Vereinten Nationen zeigt: Je größer das verfügbare Einkommen, desto gesünder das Leben des Einzelnen. Seine körperliche und psychische Verfassung ist besser, die Freizeitmöglichkeiten sind vielfältiger und das allgemeine Wohlbefinden steigt.

Darüber hinaus wurde gezeigt, dass ein glücklicher Angestellter leistungsfähiger ist. Viele Unternehmen setzen daher auf das Wohlbefinden und die Zufriedenheit ihres Personals.

Die Entwicklungen, die sich für das Schweizer Lohnniveau abzeichnen, bedrohen dieses Wohlbefinden und somit auch die Leistungsfähigkeit der Unternehmen. Die Beiträge zur Krankenversicherung zum Beispiel steigen seit Jahren schneller als die Löhne.

 

Swibeco: Unsere Lösungen helfen Ihnen, Kosten zu reduzieren

Unsere Teams entwickeln Lösungen, die zur Mitarbeiterentwicklung und zum Erfolg Ihres Unternehmens beitragen.

Mit unserem Ansatz bieten Sie ihren Mitarbeitern einen Netto-Anstieg von mindestens 4,22%, unabhängig von ihrem Gehalt. Diese Erhöhung der Kaufkraft ist zeitlich konstant und berücksichtigt die Entwicklung der Lebenshaltungskosten, da sie auf Rabatten beruhen, die wir für Produkte und Dienstleistungen verhandeln.

Ohne zusätzliche Kosten können Sie jährlich 3631 CHF einsparen, bezogen auf das durchschnittliche Haushaltseinkommen (7176 CHF pro Monat). Zum Beispiel ergeben sich 13% der gesteigerten Kaufkraft aus Einsparungen bei Lebensmitteln. Das entspricht fast einem „Gratismonat Lebensmittel“, dank der Zusatzleistungen des Unternehmens.

Dieser Win-Win-Ansatz erhöht die Kaufkraft der Angestellten, ohne das Wachstum des Unternehmens zu beeinträchtigen.

Bieten Sie Ihren Teams die Vorteile von Swibeco!

 

Beginnen Sie Ihre digitale HR-Transformation

Finden Sie heraus, wie Swibeco die Verwaltung Ihrer Benefits vereinfachen und gleichzeitig die Motivation Ihrer Mitarbeitenden ankurbeln kann – und zwar ohne technische Installation.

Demo buchen