go backZurück zum Blog

New Work: So schaffen Sie eine moderne Arbeitsatmosphäre

Das Konzept des New Work ist mittlerweile in aller Munde. Dabei geht es darum, die Arbeitswelt möglichst innovativ zu gestalten und an die steigende Globalisierung und Digitalisierung anzupassen. Diese Arbeitswelt 4.0 ist gekennzeichnet durch höchste Flexibilität und Selbständigkeit sowie moderne und innovative Technologien. In folgendem Beitrag erfahren Sie, wie Sie selbst New Work in Ihrem Unternehmen umsetzen und eine moderne Arbeitsatmosphäre schaffen.

Open Space statt Einzelbüro

Immer mehr Firmen wollen dem Trend des Grossraumbüros nachgehen, um die Teamarbeit und den Kommunikationsfluss zu stärken. Ausserdem können, im Vergleich zu Zweier- oder gar Einzelbüros, bis zu 20% Mietkosten einspart werden. In Open-Space-Büros finden Sie unterschiedliche Arbeitsbereiche, die gezielt auf die jeweiligen Tätigkeiten ausgerichtet sind. So gibt es beispielsweise Bereiche mit Schreibtischen und der benötigten technischen Ausrüstung für konzentriertes Arbeiten. Andererseits gibt es Räumlichkeiten für geschäftliche Telefonate und Meetings.  Aber auch Räume mit grossen Whiteboards oder beschreibbaren Wänden zum Brainstorming und der kreativen Entfaltung sind Bestandteil eines Open-Space-Büros. Aufgrund ihrer Schlichtheit bieten Grossraumbüros ausserdem flexible Nutzungsmöglichkeiten, wodurch sich Arbeitsplätze schnell und einfach umgestalten lassen.

Ganz im Sinne der New Work besteht in Open-Space-Büros ebenso die Möglichkeit, einen flexiblen Arbeitsplatz zu schaffen. Bei diesem Modell haben Mitarbeiter keinen fixen Arbeitsplatz mehr, sondern setzen sich auf einen freien Platz und wechseln diesen jeden Tag. Bei Projektarbeiten beispielsweise können sich so die unterschiedlichen Teams tageweise zusammensetzen und Arbeitsabläufe besser miteinander koordinieren. So vermeiden Sie rigide Strukturen in Ihrem Unternehmen und sorgen für mehr Freiheit.

Schallabsorber für eine gute Raumakustik

Grosse moderne Räume und Einrichtung stellen jedoch für die Raumakustik häufig eine besondere Herausforderung dar. Denn das Open-Space-Büro geht oft mit einem erhöhten Lärmpegel einher. Das Problem dabei sind schallharte Oberflächen wie Glas, Beton oder Metall. Diese Materialien reflektieren Schall und sorgen so für einen unangenehmen Nachhall. Daher müssen Sie mit individuellen Schalllösungen für mehr Ruhe und weniger Hall sorgen.

Beliebte Möglichkeiten, die Raumakustik nachhaltig zu verbessern, sind:

  • Akustik-Deckensegel: Akustik-Deckensegel sind die Klassiker in Sachen Raumakustik. Sie bedecken in etwa 30-40% der Deckenfläche und sorgen durch ihre schallabsorbierende Wirkung für mehr Ruhe im Büro.
  • Schallschutzvorhänge: Schallschutzvorhänge ersetzen herkömmliche Raumteiler. Sie sind eine ideale Möglichkeit, um das Open-Space-Büro in unterschiedliche Bereiche zu unterteilen und dabei für eine gute Akustik zu sorgen.
  • Stellwände: Ähnlich wie Schallschutzvorhänge können Sie Stellwände ebenfalls dazu einsetzen, den Raum in unterschiedliche Abteilungen zu unterteilen. Achten Sie dabei auf Stellwände auf Rollfüssen, sodass Sie sie flexibel an unterschiedlichen Orten einsetzen können.
  • Wandabsorber: Wandabsorber sind flexible Paneele, die an der Wand angebracht werden und Schall absorbieren. Sie sind eine gute Alternative für Räumlichkeiten mit niedrigen Decken, für die sich Deckensegel eher weniger eignen.
  • Akustikbilder: Mit schallabsorbierenden Akustikbildern schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe. Zum einen bringen Sie so ein dekoratives Element im Büro unter und zum anderen sorgen Sie für eine bessere Raumakustik. Akustikbilder können Sie an der Wand anbringen oder mittels Stellfüssen oder Seilabspannung befestigen.

 

Rückengesundheit fördern mit ergonomischen Arbeitsplätzen

Besonders in Unternehmen, in denen die Hauptarbeitszeit am PC stattfindet, ist es wichtig, in einen ergonomischen Arbeitsplatz zu investieren. Dazu gehört zumindest ein ergonomischer Bürostuhl für eine aufrechte Haltung und ein höhenverstellbarer Tisch sowie in etwa 50 cm Abstand zum Bildschirm.

Zu langes Sitzen erhöht die Müdigkeit und führt schnell zu Rückenschmerzen. Ermöglichen Sie es Ihren Mitarbeitenden daher, mit höhenverstellbaren Tischen hin und wieder aufzustehen. Das sorgt für mehr Energie und Konzentration.

Noch mehr erreichen Sie, wenn Sie sich aktiv darum kümmern, die Bewegung Ihrer Angestellten zu fördern. Dies erreichen Sie beispielsweise durch:

  • gemeinsames Joggen am Morgen oder in der Mittagspause
  • tägliche Bewegungsübungen im Team
  • firmeneigene Fitnessstudios oder Rabatte in anderen Fitnesscentern

 

Mehr Flexibilität im Arbeitsalltag

Wer dem Konzept New Work treu bleiben möchte, muss für mehr Flexibilität im Arbeitsalltag sorgen. Das bezieht sich sowohl auf die Arbeitszeiten als auch auf den Arbeitsort.

Ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitenden eine weitgehend freie Zeiteinteilung und ziehen Sie vielleicht sogar eine 4-Tage-Woche in Betracht. Dieses Arbeitsmodell erhöht nachweislich die Motivation und Produktivität.

Seit dem Lockdown haben sich Home-Office und Remote Work dank ihren zahlreichen Vorteilen für Firmen und Mitarbeitenden bewährt gemacht. Auch hier ist es essentiell, auf eine gute Raumakustik zu achten, um eine optimale Arbeitsumgebung zu schaffen. Besonders wichtig ist dies bei Online-Konferenzen mit oder ohne Video. Nehmen Sie oder Ihre Mitarbeiter von zuhause aus an einem Online-Call teil, sollten Sie…

  • … einen Raum mit so wenig schallharten Oberflächen wie möglich wählen.
  • … schallabsorbierende Raumelemente anbringen.
  • … Störgeräusche wie etwa durch Rückkoppelungen vermeiden.
  • … das Mikrofon möglichst weit weg vom Lautsprecher positionieren.
  • … in ein Mikrofon mit Echo-Cancellation-Funktion investieren

Mit den oben genannten Tipps machen Sie die ersten Schritte in Richtung New Work. Lassen Sie veraltete Arbeitsmodelle hinter sich und begeben Sie sich in die innovative Arbeitswelt 4.0.

Beginnen Sie Ihre digitale HR-Transformation

Finden Sie heraus, wie Swibeco die Verwaltung Ihrer Benefits vereinfachen und gleichzeitig die Motivation Ihrer Mitarbeitenden ankurbeln kann – und zwar ohne technische Installation.

Demo buchen